Suchen

Suchen
 
Koers GmbH
Hafenstraße 43
48432 Rheine


T 05971 99 77 460
F 05971 99 77 461
E info@koers-gmbh.de
HRB 10591
,
,
,
content slider
 

Immobilisierung

Die Umwelt und Wiederverwendung von Baustoffen wird bei der Koers Bauunternehmen BV sehr groß geschrieben. Die unter eigener Führung entwickelten Produkte KFP-Mix und KoMex sind dafür ein gutes Beispiel. Diese wassergebundenen Wegedecken werden zum größten Teil aus Nebenerzeugnissen produziert. So trägt die Koers GmbH einen gehörigen Teil zum Thema Nachhaltigkeit im Erd-, Tief- und Straßenbau bei.

Eine der umweltfreundlichsten Tätigkeiten der Koers GmbH ist die Immobilisierung von Schadstoffen. Hierbei werden die Abfallstoffe einer technologischen Bearbeitung unterzogen, wobei die physischen und/oder chemischen Eigenschaften verändert werden. So wird die Verbreitung von umweltschädlichen Stoffen durch Auslaugung, Erosion oder Zerstäubung reduziert.

Durch eine gute Immobilisierung der Schadstoffe erreichen wir, dass die Auslaugung auf ein Minimum reduziert wird. So wird einer Verteilung von Verschmutzungen vorgebeugt. Durch die Optimierung der zivil-technischen Eigenschaften entsteht ein universell anwendbarer Baustoff, welcher zur Wiederverwendung geeignet ist und dadurch in der Kreislaufwirtschaft bleibt.

Somit ist eine bleibende Ersparnis in der Gewinnung und im Gebrauch von primären Rohstoffen gewährleistet.

Anwendung:

Durch Immobilisierung entsteht eine Vielzahl von Produkten, auf Basis von nicht wiederverwendbaren Materialien, die jedoch einen wesentlichen Beitrag zur Tragfähigkeit von Deckschichten liefern können.

Merkmale:

- Verbesserung der zivil-technischen Eigenschaften, hierdurch kann das Material z. B. für den Unterbau eingesetzt werden
- gutes Preis/Qualitätsverhältnis
- Reduzierung des CO2 Ausstoßes
- günstiger als neues Unterbaumaterial
- Verringerung der Auslaugung
- der Gebrauch von primären Rohstoffen wird verringert
- universal verwendbare Baustoffe